Montag, 21. August 2017

Schmetterlingsnürenkorsett

Da ich nach wie vor einfach absolut keine Lust auf die Nähmaschine habe und sowieso nichts klappt, was ich halbherzig versuche, gibt es einen Korsetteintrag.
Eigentlich wollte ich das Kleid dazu schon letztes Jahr fertig haben. Es liegt immer noch lediglich nur zugeschnitten hier herum. Aber das Korsett dafür war zum WGT bereits fertig. Und da es sich auch für andere Kleider zum Kombinieren eignet, wird es nun alleine vorgestellt.

Das geplante Kleid sollte eine Nüre werden. Da trägt man die Korsetts ja eigentlich darunter. So weit so ungünstig, da mein Plan ein Korsett für darüber verlangte. Und es trifft mein ästethisches Empfinden ganz, ganz empfindlich, wenn jemand ein Korsett über einer Nüre trägt, dass den Hintern plättet. Das KANN doch nicht bequem sein.
Nach ewigem Recherchieren, ob so eine Schnittänderung also überhaupt Sinn macht und möglich ist, fand ich in einem Forum den Halbsatz "Den Korsettabschluss hinten nach oben gezogen" oder so ähnlich. Keine Bilder, keine Anleitung. Aber was will ich mich beschweren, ich mach ja auch keine WIPs *seufz*
Also ran an den Schnitt und fröhlich Kurven zeichnen.
Im Endeffekt funktioniert es sogar sehr gut, allerdings habe ich durch den hohen Taillenabschluss nicht genug Zug auf den Hüften, so dass sie sich bei mir nicht anlegen, wenn man das Korsett schnürt. Da gibt es bestimmt noch eine Lösung, aber derzeit reicht erst einmal dieser Versuch. Und da offensichtliches ja am ehesten übersehen wird, habe ich mit ein paar Blumen einfach noch mehr Wumms auf die Hüften genäht. Sieht aus wie Absicht.
Ansonsten war natürlich die Schließe noch zu kurz, so dass am Abschluss unten eine Chiffonschleifenlösung nötig wurde.  Und da der Mond nicht richtig stand und ich keine fünf wunderschönen Jungfrauen opfern konnte hat sich das Metallgarn für die Stickereien natürlich wie Ar*** verhalten. Die Stickereien gehen aber trotzdem durch.
Der Rest ist Routine. 4 Lagen, als Zwischenlagen Polsterstoff, Federstahl, Spiralstahl, Ösen und Schrägband.
Und es ist absolut bequem.

Kommentare:

  1. Wieder einmal großartig! Und was für eine gute Idee es hinten zu kürzen.

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn das alles nicht so wollte wie du, finde ich das Korsett sehr hübsch. Die Idee, den Schnitt hinten höher zu ziehen, finde ich echt genial.

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön! Und ich liebe Schmetterlinge <3
    Ich habe dich übrigens für den "Liebster Award" nominiert :) https://ava-candide.blogspot.co.at/2017/09/liebster-award.html

    AntwortenLöschen
  4. Eine wirklich tolle Idee, sowas muss ich mir auch mal basteln! Ein hinten hoch Korsett nach Katzi! <3

    AntwortenLöschen