Mittwoch, 23. Januar 2013

Überrock

Meinem Auge geht es schon um einiges besser, ich denke, bis morgen hat sich meine Hornhaut mal wieder regeneriert.

Ich bin ganz hibbelig. Am Samstag ist der Ball in Pulheim und ich habe gerade spontan ein Zimmer im Em Silo gebucht. Der ursprüngliche Plan sah ja direkte Hin- und Rückfahrt vor. Aber Zug fahren um halb 6 morgens nach 3 Stunden warten ist einfach nicht mein Ding.
So darf ich Henriks Auto nehmen, kann mich da fertig machen und muss nicht mit Kopfputz (der recht...äh....viel ist) und Schnürbrust Auto fahren.  Ich freue mich so auf das Wiedersehen mit den ganzen Leuten, die man sonst nur in Leipzig oder so selten sieht.

Und so in voller Fahrt näht es sich ganz gut. Ich habe gestern Abend noch die letzten Falten gelegt und die untere Rüsche angenäht. Heute morgen kam dann die zweite Rüsche dran und ich konnte mich ans Zusammennähen machen.
Der Überrock besteht ja nur aus 3 Teilen: Bund, Schürze und Seiten/Hinterteil. Die Schürze wurde rechts auf links auf das Seiten/Hinterteil genäht und an der Naht ein Tunnel fabriziert.
Durch den Tunnel wurde dann eines von vielen Bändern gezogen, damit man später die Schürze raffen kann. 
War das getan und noch zwei weitere Bänder angenäht, konnte man den ganzen Kram an den Bund nähen. In Falten gelegt wurde nur das Hinterteil, und ich muss sagen, meine Maschine näht ohne wenn und aber durch dick und dünn. Ich liebe sie einfach und hab den Kauf bisher nicht bereut.

Geschlossen wird mein Überrock wieder mit Knopf. ich traue weder Haken und Ösen noch anderen Hilfsmitteln. Knopf hält, Punkt. Bei der Anprobe hab ich dann direkt zwei Applikationen aufgesteckt. Da alle Raffungen wieder aufgemacht werden können, lässt sich jeder Schmuck gut nachträglich anbauen.
Ich habe die Applikationen mit der Nähmaschine angenäht, da mir einfach nicht der Sinn nach Handnähen stand. Funktionierte nach ein wenig herumprobieren erstaunlich gut.

Also sieht der Zwischenstand samt endlich fertig abgelängtem Rock jetzt so aus. Die Falten machen den Ran etwas steifer als geplant. gut für den Basisrock, ungünstig für die Schürze.

Geplant sind natürlich noch mehr Verzierungen. Blumen und Quasten, sowie Perlenketten an der Seite. Aber ich bin mir noch nicht sicher, ob ich Kokelblumen, normale Blumen oder Loomblumen machen soll. Und auf das Material für die Quasten warte ich noch. Das habe ich mit den weiteren Rüschen bestellt. Und leider ist es noch nicht einmal auf dem Weg hierher....
Auf den Basisrock müssen um die 3 oder 4 Reihen Falten. Vermutlich eher 4, so dass alles abgedeckt ist. das wird eine Heidenarbeit, aber ich will es ja gar nicht anders....

Kommentare:

  1. Oh, das ist ein soooo sexy Bürzel! Und du bringst d aecht tonnenweise Deko, Falten, Applikationen drauf... *schwärm*

    Führe mich nicht in Versuchung, ich habe doch keine Zeit und verliere vermutlich eh irgendwann die Lust. ne halbfertig dekorierte Nüre seiht bestimmt nur traurig aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ob ich dich weiter verführe *g* Dann bring die deko so an, dass du jederzeit aufhören kannst und sie trotzdem fertig aussieht *g*

      Löschen
  2. Böööh, wie toll das jetzt schon aussieht! Ich freu mich auf Samstag! *hibbel*

    AntwortenLöschen
  3. Hach, der sieht jetzt schon sooo schön aus!

    Bin so gespannt und freue mich auf dich und den Poppes und alle die lieben anderen Rüschentanten <3

    AntwortenLöschen