Donnerstag, 20. August 2015

Modest Millinery

Ich glaube, so schnell hab ich selten etwas hintereinander gepostet.
Vor ein paar Tagen habe ich von der lieben Lorenia von Raschke einen kleinen Hutrohling aus Filz im Forum erstanden. Eigentlich ist es ein 20er Jahre Burlesque Hütchen, aber das ist ja nun gar nicht meine Zeit. Für mein Vorhaben (von dem ich da allerdings noch nichts ahnte, ich war einfach nur zu faul, den nächsten Hut komplett selbst zu machen und ergriff die Gelegenheit beim Schopf) war er allerdings perfekt.
Eine kleine Drehung, die Krempe an beiden Seiten hoch und schon hatte er die Form, die mir vorschwebte. 
Auf den Deckel habe ich noch etwas von dem Seidenjaquard geklebt und die Enden mit einer Rüschenborte bedeckt. Denn mir fehlte bisher einfach eine vernünftige Kopfbedeckung für die Seidennüre
Nach einer Menge Herumprobiererei und fünfmaligem Umstecken der Federn, diversen Versuchen, die richtige Zier zu finden war ich irgendwann zufrieden.
Vorne habe ich eine große Taftrose angebracht, die den Stoff der Nüre wieder aufgreift und sie mit Kanzashiblättern geschmückt. An beiden Seiten sind matte Schleifen mit Schmucksteinen (ich hoffe, der Klebstoff hält das Gewicht auch aus) und an der rechten zusätzlich noch einmal Quasten angebracht. Letztere finden sich ja ebenfalls an der Nüre wieder.
Straußenfedern, Hahnenfedern und Coquetips runden das Ganze dann noch ab.
Ursprünglich wollte ich die Federn eher vorne anbringen, was der historischen Form etwas näher gekommen wäre, aber das hätte mir einfach nicht gefallen.
Dafür konnte ich aber dem kleinen Tüllschleier einfach nicht widerstehen, das Gewuschel musste hinten dran.
Befestigen möchte ich ihn gerne mit einer Hutnadel und habe daher nichts anderes angebracht. Sollte sich das beim Probetragen als problematisch erweisen, habe ich ja immer noch die Möglichkeit, Klammern anzubringen.
Und da das Outfit jetzt komplett ist, weiß ich auch schon ganz genau, wo ich es gerne tragen möchte. Jetzt brauche ich nur noch Urlaub und ein Hotel in London :-D
Passend zu dieser Stadt gibt es heute noch ein wenig Musik.

Kommentare:

  1. Das Lied ist wirklich cool, ich hätte nie gedacht das ein Kinderlied so gruftig klingen kann! Und dein neuer Hut ist wunderbar, du hast mir die Basis vor der Nase weggekauft... Aber ich denke mein Endergebnis hätte nicht an deins herangereicht. Von daher gönne ich es dir von Herzen!

    AntwortenLöschen
  2. hrhr, ich hab das Lied aus einem Trailer für ein Zombiespiel, das mein Liebster angesehen hat. Schade, dass er nur die eine Strophe singt.
    Ich war auch überrascht, dass ich die erste war und den Hut bekommen hab, eigentlich hab ich immer das Nachsehen, dein Ergebnis wär aber mit Sicherheit ganz wunderbar geworden.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab den Hut auch im Forum gesehen und überlegt, aber wusste nicht so recht... Dann hab ich gesehen, dass du ihn gekauft hast und war gespannt, was du daraus machst. Er ist wunderschön geworden! ♥

    AntwortenLöschen